TV Dornstetten mit gutem Lauf

 

„Erste“ führt die Tabelle klar an

Gut aufgestellt ging die erste Herrenmannschaft des TV Dornstetten an eigenen Tischen in der Bezirksklasse Süd in die Begegnung gegen den TSV Altheim 1912.

Michael Kugler, Denis Amtmann, Matthias Pfefferle, Leo Letzgus, Sascha Kugler und Jochen Raaf wollten den ersten Tabellenplatz mit einem Sieg verteidigen, was ihnen auch in überzeugender Manier gelang.

Der Start durch drei Siege in den Eingangsdoppeln war schon einmal ideal. Eins drauf setzte Michael Kugler durch seinen Dreisatzsieg über Jens Küfer, ehe Altheim mit seinem besten Einzelspieler Daniel Schneider den ersten Punkt gegen Denis Amtmann für seine Farben holen konnte.

Matthias Pfefferle, Leo Letzgus, Sascha Kugler und Jochen Raaf legten anschließend fast uneinholbar zum 8:1 drauf, ehe Daniel Schneider, die Nummer eins und bester Mann der Gäste, auch sein zweites Spiel gegen Michael Kugler in fünf Sätzen knapp gewann. Ebenso knapp in fünf Sätzen schaffte es dann Denis Amtmann, nach einiger Tischtennisabstinenz mal wieder in der Mannschaft, im letzen Spiel des Tages seinen Kontrahenten Jens Küfer zu bezwingen. Endstand 9:2.

Mit 10:2-Punkten ist der TV Dornstetten I nun klarer Tabellenführer vor dem TSV Freudenstadt und will in guter Aufstellung im nächsten Spiel beim 1. TTC Mühlen 1987 die Spitze verteidigen.

In der Kreisliga Süd Herren liegt die zweite Mannschaft des TVD ebenfalls sehr gut im Rennen und nimmt nach sechs Spielen und 9:3-Punkten den zweiten   Tabellenplatz ein, mit dem man am Ende der Runde gar den Aufstieg in die Bezirksklasse schaffen könnte. Aber noch ist es nicht soweit, und so musste man gegen den unbequemen TTC Lützenhardt I 1976 antreten.

Uwe Böttcher, Sebastian Beier, Tobias Stahl, Ewald Kugler, Ralf Schimanski und Frank Engelmann bekamen bis zum 4:1 mehr Schwierigkeiten als gedacht und hatten in den Doppeln und im Spitzenpaarkreuz mit Uwe Böttcher und Sebastian Beier gegen Martin Schmid und Petra Schwenk so ihre Sorgen. Doch es gelang dann doch noch ein Sieg und es kam zum 7:1. Danach gelang den Gästen durch Hermann Bauer über Frank Engelmann der zweite und letzte Punkt. Das war aber dann auch die ganze Ausbeute der Lützenhardter Spieler/innen an diesem Tag. Mit dem 9:2-Erfolg kann die „Dornstetter Zweite“ mehr als zufrieden sein.

In der Bezirksliga Mädchen spielten Sina Bussenius und Monia Störzer im Zweierteam beim SSV Schönmünzach und verloren glatt mit 0:3. Der vierte Tabellenplatz ist dadurch aber nicht gefährdet.

Gegen den VfB Cresbach lieferten Lejla Cemic, Sara Reichert und Monia Störzer ganze Arbeit ab und gewannen mit 6:3. Lejla Cemic war besonders gut drauf und gewann ihre drei Einzelspiele souverän.

 

 

Jetzt kommentieren