Trotz dreifachem Ersatz Sieg gelandet

Tischtennis Jürgen Seeger

Ein äußerst wertvoller Mann, ob als Stamm- ,Ersatzspieler oder Verpflegungsorganisator, ist Jürgen Seeger aus der dritten Mannschaft.

Ersatzspieler gegen TSV Freudenstadt I ohne Respekt

In der Kreisliga Freudenstadt startete am vergangenen Wochenende die Rückrunde, und gleich kam es zur spannenden Lokalbegegnung zwischen dem TV Dornstetten I und der ersten Mannschaft des TSV Freudenstadt.

Gewannen die Dornstetter in der Vorrunde noch ziemlich klar, so musste man als Gastgeber im Rückspiel auf Einiges gefasst sein; denn zum einen stehen die Gäste in der Tabelle gar nicht gut und müssen unbedingt punkten, zum anderen hatte der TVD ganze drei Stammspieler krankheitsbedingt zu ersetzen, was die Begegnung total offen machte.

Michael Kugler, Patrick Joos, Sascha Kugler, Sebastian Schubert, Ewald Kugler und Jürgen Seeger gerieten auch in den Doppeln prompt mit 0:3 in Rückstand, was Böses ahnen ließ. Michael Kugler und Patrick Joos an der Spitze ließen mit ihren Siegen über Dieter Ströbel und Armin Geiger mit dem 2:3 den Spielstand etwas besser aussehen, doch mit den Niederlagen von Sascha Kugler und Sebastian Schubert zogen die Gäste auf 5:2 davon.
Jetzt musste etwas passieren, sonst war das Spiel verloren. Und das taten im überzeugenden Zwischenspurt Ewald Kugler gegen Benjamin Scholderer, Jürgen Seeger gegen Joachim Zinser,  Michael Kugler gegen Armin Geiger, Patrick Joos gegen Dieter Ströbel und Sascha Kugler gegen Gerhard Sautter zum 7:5-Vorsprung.

Zwei Mal noch holten Wilfried Weber und Joachim Zinser für die Städter auf zum 7:7-Einstand. Doch es reichte ihnen nicht mehr zum Punktgewinn. Der überragende Jürgen Seeger, mit Michael Kugler und  Patrick Joos an diesem Tag ungeschlagen und das Schlussdoppel M. Kugler/Seeger holten nach knapp drei Stunden Spannung pur dann doch noch den glücklichen aber auch verdienten 9:7-Sieg.

In der Kreisklasse A Freudenstadt empfing die zweite Mannschaft als Tabellenführer den Verfolger FC Untertalheim in ihrer Bestbesetzung mit Jochen Raaf, Matthias Pfefferle, Sascha Krause, Uwe Böttcher, Sebastian Beier und Denis Amtmann. In dieser TVD-Formation wurde es für die Gäste äußerst schwierig, zu einem positiven Ergebnis zu kommen. Nach dem 2:1 in den Doppeln ging es Schlag auf Schlag bis zum 8:1, ehe die fleißigen Gästespieler nochmals einen Zähler buchen konnten. Am Ende stand es doch etwas überraschend hoch 9:2 für den Tabellenführer Dornstetten II.

Dornstetten IV in der Kreisklasse B FDS West hatte den CVJM Grüntal III zu Gast und machte es im Spielverlauf recht spannend; denn nach dem 4:2-Vorsprung stand es plötzlich 4:6 für den Gegner. Doch aus sechs Spielen kamen dann doch noch fünf Punkte, und das reichte gerade noch für den 9:7-Endstand. Bester Dornstetter war Jürgen Nestle mit seinen drei Pluspunkten.

Die Damen in der Landesliga Gruppe 3 mit Inge Weber, Gaby Leiske, Christiane Schmid und Anke Hogh melden gegen die SpVg. Weil i. Schönbuch gleich wieder einen klaren  Heimsieg. In den Doppeln und mit Inge Weber im Anschluss stand es schnell 3:0, ehe die Gäste einmal siegen konnten. Dann war das Spiel trotz einiger sehr engen Ergebnisse zu Gunsten der Dornstetterinnen mit 8:1gelaufen.

Bei der Jugend gab es Niederlage und Sieg. Die „Erste“ verlor gegen den SV Baiersbronn mit 2:6 und die „Zweite“ drehte ihr Ergebnis gegen Freudenstadt II zum 6:2.

 

 

Jetzt kommentieren