Unser Verein »

Der TV Dornstetten im Wandel der Zeit: von 1892 bis heute – erfahren Sie alles über unseren Verein.

Sportangebot »

Von Turnen über Lauftreff bis hin zu Baskettball. Unser attraktives Sportangebot bietet für jeden etwas.

Ergebnisse »

Ergebnisse von Veranstaltungen
in unserem Verein und von
unseren Mitgliedern.

Mitglied werden »

Unser Angebot überzeugt Sie? Werden Sie heute noch Mitglied und nutzen Sie unser reichhaltiges Sportangebot.

Das mittlere Paarkreuz überzeugt

Dornstetter „Erste“ verteidigt dritten Tabellenplatz

Es kam zu einem erwartet schweren Dreieinhalb-Stundenkampf an der Tabellenspitze der Kreisliga Freudenstadt zwischen der zweiten Mannschaft des SSV Schönmünzach und der ersten Mannschaft des TV Dornstetten. Beide Teams weisen zwei Spiele vor dem Ende der Vorrunde nur zwei Minuspunkte auf.

Es war ein Spiel zweier gleichwertiger Gegner bei ständig wechselnder Führung, und am Ende der Begegnung gab es für Michael Kugler (1), Matthias Pfefferle, Denis Amtmann (2), Sebastian Beier (2), Jochen Raaf (1) und Leo Letzgus (1) dank des an diesem Tag hervorragenden mittleren Paarkreuzes der Dornstetter mit Denis Amtmann und Sebastian Beier das verdiente 8:8-Unentschieden bei 33:33-Sätzen. Dass es nicht mehr wurde, liegt am schlechten Abschneiden bei den Doppeln; denn nur eines von vieren konnte gewonnen werden.

Im letzten Spiel der Vorrunde muss man nun noch zum CVJM Grüntal II, gegen den stets volle Konzentration notwendig ist.

Im NachwuchsCup der Mädchen stellten Kira Römer und Monia Störzer im Zweierteam gegen SF Salzstetten II mit 6:1 ihr Können unter Beweis.

 

2 Turnerinnen in das Talentteam aufgenommen

Einen 1. Platz in der Altersklasse AK8 erreichte Julina Fetzer mit 104,5 Punkten beim Landesfinale der VR-Talentiade (Talentcup1) am 20.11.2016 in Sindelfingen.

Ebenfalls einen 1. Platz erreichte Liara Fetzer in der Altersklasse AK9. Mit 109 Punkten erreichte sie die Bestleistung dieses Wettkampfes.

Durch ihre Erstplatzierungen wurden Liara und Julina in das VR-Talentteam 2016 aufgenommen und erhalten eine besondere Auszeichnung beim DTB-Pokal in Stuttgart am 20 März 2017. Dabei werden sie vor der Siegerehrung im Teamfinale der Männer in der Porsche-Arena geehrt.

Julina und Liara Fetzer

Julina und Liara Fetzer

 

Mit weißer Weste in die Pause

Tolle Halbzeitbilanz der Dornstetter „Zweiten“

Sie kam, spielte und siegte: Simone Küntzler vom TV Dornstetten im siegreichen Spiel gegen TT Klosterreichenbach II.

Sie kam, spielte und siegte: Simone Küntzler vom TV Dornstetten im siegreichen Spiel gegen TT Klosterreichenbach II.

Erstaunlich, was die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des TV Dornstetten in der Vorrunde der Spielsaison 2016/17 in der Kreisklasse A Freudenstadt    abgeliefert hat.

Im letzten Spiel hatte sie noch bei der zweiten Mannschaft des TT Klosterreichenbach anzutreten und hoffte dabei auf einen Sieg, der den Spielern um Ewald Kugler eine bisher nicht dagewesene Vorrundenbilanz bescheren würde.

Uwe Böttcher (1), Leo Letzgus (1), Simone Küntzler (1), Ewald Kugler (2), Sascha Kugler (2) und Jose Manuel Agrelo Paz (1) starteten mit einem 2:1 gut in die Doppel. Leo Letzgus verlor anschließend gegen Frank Burkowitz zum 2:2-Ausgleich, doch Uwe Böttcher, Ewald Kugler und Simone Küntzler legten umgehend auf 5:2 vor.

Die folgenden vier Begegnungen verliefen ausgeglichen. Beim Stand von 7:4 musste Simone Küntzler gegen Yvonne Zepezauer etwas überraschend gratulieren, doch da waren Vater und Sohn Ewald und Sascha Kugler zur Stelle und beendeten das Spiel mit ihren Siegen gegen Reinhold Bill und Ronny Döring zum 9:5.

 

TV Dornstetten II behält weiße Weste

Herbstmeisterschaft bereits in trockenen Tüchern

Wie der Vater so der Sohne: Leo Letzgus, der erfolgreiche Youngster des TV Dornstetten.

Wie der Vater so der Sohne: Leo Letzgus, der erfolgreiche Youngster des TV Dornstetten.

Noch ein Spiel zu absolvieren hat die zweite Dornstetter Herrenmannschaft in der Vorrunde der Kreisklasse A Freudenstadt. Und schon jetzt hat sie die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach.

Beim FC Untertalheim wollten Patrick Graf (1), Ewald Kugler (1), Vater und Sohn Bruno und Leo Letzgus (je 2), Dieter Ziefle (1) und Tobias Stahl (1) auf jeden Fall gewinnen – schon ihrer weißen Weste wegen.

Die Eingangsdoppel begannen etwas holprig; denn zwei Niederlagen von B. Letzgus/Kugler und Stahl/Ziefle, und dem Gewinn des Doppels L. Letzgus/Graf brachten einen 1:2-Rückstand. Doch was dann folgte, konnte sich wirklich sehen lassen: Sieben Mal hintereinander musste der Gastgeber Niederlagen kassieren, und so stand es schon fast uneinholbar 8:2 für die Dornstetter.

Noch einmal konnte der Gastgeber mit Sebastian Rentmeister gegen Patrick Graf knapp punkten, doch Bruno Letzgus setzte gegen Dieter Kesenheimer den Schlusspunkt hinter einen 9:3-Sieg, der auch in dieser Höhe verdient ist.

 

TV Dornstetten auf Erfolgskurs

Siege über SV Baiersbronn I und TSV Freudenstadt II  

Mit zwei Siegen in der Verlängerung machte es Matthias Pfefferle von der „Ersten“ wirklich spannend.

Mit zwei Siegen in der Verlängerung machte es Matthias Pfefferle von der „Ersten“ wirklich spannend.

„Gut gekämpft“ lautet das Echo aus den beiden Begegnungen zwischen der ersten Dornstetter Herrenmannschaft gegen den SV Baiersbronn I und der zweiten Mannschaft gegen die zweite des TSV Freudenstadt.

Durch einen hart erkämpften 9:5-Sieg hat die Mannschaft um Jochen Raaf ihren guten dritten Tabellenplatz in der Kreisliga Freudenstadt mit 8:2-Punkten verteidigt.

Mit Michael Kugler, Matthias Pfefferle, Sebastian Beier, Jochen Raaf, Gernot Schulz und Ersatz Ewald Kugler für Denis Amtmann geriet die Mannschaft in den Eingangsdoppeln mit 1:2 in Rückstand. Michael Kugler gegen Thomas Maier und Matthias Pfefferle gegen Oguzhan Durmaz bügelten mit knappen Siegen die Doppelniederlagen aber wieder aus. Sebastian Beier verlor anschließend gegen Andreas Geiger knapp zum 3:3, doch Jochen Raaf über Wilfried Clödy und Gernot Schulz über Tobias Finkbeiner legten wieder  vor zum 5:3. Ersatz Ewald Kugler ließ anschließend gegen Simon Gaiser die Gäste nochmals herankommen, doch das an diesem Tag sehr gut aufgelegte Dornstetter Spitzenpaarkreuz Michael Kugler und Matthias Pfefferle schaffte mit Glück und Können in jeweils fünf Sätzen gegen Durmaz und Maier den 7:4-Vorsprung. Wilfried Clödy erspielte mit seinem Sieg gegen den an diesem Tage glücklosen Sebastian Beier zwar nochmals einen Punkt, doch Jochen Raaf gegen Andreas Geiger und Gernot Schulz gegen Simon Gaiser beendeten ebenfalls ungeschlagen die äußerst spannende Partie bei 32 zu 28 Sätzen zum  9:5-Endergebnis.

 

TV Dornstetten düpiert TSV Freudenstadt

d0vxpk6ats

 

Ein erfolgreicher Tag für die Turnerinnen

Qualifikation für das Landesfinale am 20.11.2016 in Sindelfingen

v.l.: Liara und Julina Fetzer

v.l.: Liara und Julina Fetzer

Mit einem 1. und einem 2. Platz in ihrer jeweiligen Altersgruppe haben sich Julina Fetzer und Liara Fetzer am 09.10.2016 beim STB -Talentcup Gerätturnen in Meßstetten einen Startplatz für das Landesfinale geholt.

Mit 103,5 Punkten (von 110 Punkten) sicherte sich Julina den 1. Platz in der Altersklasse 8. Liara erreichte in der Altersklasse 9 mit 107,5 Punkten (ebenfalls von 110 Punkten) den 2. Platz und lag nur 0,5 Punkte hinter Platz 1 (Tim)                                                     .

Beim Talentcup 1 stellen Mädchen und Jungs zwischen sechs und zehn Jahren an 11 unterschiedlichen Stationen ihr Können in den Bereichen Kraft, Beweglichkeit und Gewandtheit unter Beweis. Die Sechs besten Kinder pro Altersklasse sind zum Start des Landesfinals der VR-Talentiade berechtigt.

 

Mit Kampfgeist zum Erfolg

Dornstetten I und II klare Sieger

Ohne große Mühe und ohne Satzverlust agierte Gernot Schulz aus der Dornstetter ersten Herrenmannschaft.

Ohne große Mühe und ohne Satzverlust agierte Gernot Schulz aus der Dornstetter ersten Herrenmannschaft.

Zwei klare Heimsiege erzielte die erste und die zweite Dornstetter Tischtennis-Herrenmannschaft am vergangenen Spieltag, die, wenn man den Verlauf der einzelnen Begegnungen genauer ansieht, doch zum Teil eine sehr enge Angelegenheit für den TVD waren; denn nach insgesamt zwölf Fünfsatzspielen blieben die Dornstetter Akteure in elf Begegnungen die Sieger, was für den großen Kampfgeist der Hausherren spricht.

In der Kreisliga Freudenstadt hatte die erste Mannschaft die Dritte des TTC Mühringen zu Gast. In der Aufstellung mit Michael Kugler, Matthias Pfefferle, Denis Amtmann, Jochen Raaf, Gernot Schulz und Ersatzmann Jose Manuel Agrelo Paz gelang gleich eine 2:1-Führung in den Doppeln. Michael Kugler knapp gegen Thomas Schober, Matthias Pfefferle knapp gegen Edgar Hellstern  und Denis Amt ganz klar gegen Stefan Albrecht erhöhten auf 5:1, ehe Jochen Raaf knapp zum 2:5 verlor.

 

Kindercup und Elementewettkampf

SAVE-THE-DATE

Tag des STB-Kindercup der Fachgebiete am 16.10.2016 in Dornstetten

Am Sonntag, 16.10.2016 findet der STB-Kindercup der Fachgebiete Turnen und Mehrkampfstatt.

Beginn ist um 10.30 Uhr in der Riedsteighalle.

Siegerehrung gegen 12.30 Uhr.

Nach der Siegerehrung wollen wir den STB-Kindercup für das Fachgebiet Trampolinturnen durchführen!

Ebenfalls am Nachmittag findet der Elementewetkampf des Turngau Schwarzwald statt. Dieser Wettkampf dient als Vorbereitung für das nächste Wettkampfjahr. Jede Turnerin stellt sich ihre eigenen Übungsteile entsprechend ihres Leistungsstandes zusammen.

Wettkampfbeginn 14.00 Uhr, Siegerehrung gegen ca. 16.30 Uhr.

 

 

 

Gelungener Ligastart für die Turnerinnen des TV Dornstetten

GruppenbildAm Sonntag, den 09.10.2016 fand der erste Wettkampftag der Kreisliga B West im Gerätturnen in Leonberg statt.

Mit 8 Turnerinnen ging der TV Dornstetten zum zweiten Mal nach 2015 überhaupt mit einer Ligamannschaft an den Start. Cosma-Shiva Matzat, Angelina Rath, Lia Burkhardt, Nanette Eberhardt, Emely Sackmann, Maya Pindur, Hanna Tovey und Jana Hein turnten souverän und sauber und konnten sich etwas unerwartet den vierten Tabellenplatz sichern.

Für den TV Dornstetten begann der Wettkampf am Schwebebalken. Dort erturnten sich die Mädchen, trotz großer Nervosität und einigen Stürzen, zufriedenstellende Wertungen.

Am zweiten Gerät, dem Boden, überzeugten die Mädchen mit sauber geturnten Übungen. Lia Burkhardt zeigte unter andrem zum ersten Mal einen Salto mit halber Schraube und erhielt mit 13,25 Punkten sogar die zweitbeste Wertung des Tages.

Am Sprungtisch gelangen einigen Mädchen schwierigere Sprünge als im letzten Jahr und somit konnte man gut mit den anderen sieben Mannschaften in der Kreisliga B West mithalten.

Die erste große Überraschung des Tages folgte dann am Stufenbarren. Hier erreichte man mit 33,95 das beste Mannschaftsergebnis des Tages. Angelina Rath zeigte eine tadellose Übung und konnte sich mit 12,25 Punkten über die Bestnote des Tages freuen.