Bundesligaprofis zum Anfassen

Eine ganz besondere Unterrichtsstunde erlebten Lisa Weinläder und Ronja Pindur aus der Abteilung Jugendvolleyball. Sie hatten die Idee, Profis vom Volleyball-Bundesligisten TV Rottenburg in ihren Sportunterricht an der Realschule einzuladen. Tatsächlich konnten sie mit ihren Klassenkameraden und Lehrerinnen schon kurze Zeit neben Dirk Mehlberg, Kapitän und Außenangreifer des TV Rottenburg, auch Mittelblocker Lars Wilmsen sowie Jugendtrainer Jonas König in der Riedsteighalle begrüßen. Diese hatten eine anspruchsvolle Übungseinheit vorbereitet und gaben den Schülern viele Tipps rund um unteres und oberes Zuspiel sowie Angriffsschlag weiter.

Einen Bericht zu dieser besonderen Sportstunde gibt es auch auf der Homepage der Bundesliga-Volleyballer des TV Rottenburg.

Habt ihr Lust, mal beim Training unserer Jugendvolleyballer vorbeizuschauen? Dann informiert euch gleich über die Trainingszeiten.

Der TVR besuchte die Realschule Dornstetten Foto Lajana Kampf

Foto: Lajana Kampf, TV Rottenburg

 

Volleyballturnier in Pfalzgrafenweiler

Bei einem Mixedturnier in Pfalzgrafenweiler hat die Abteilung Freitvolleyball teilgenommen. Insgesamt waren 13 Mannschaften vertreten. Nach einer guten Vorrunde ging es für das Team noch in die Platzierungsrunde, in der ein Spiel gewonnen und eines verloren wurde.
Für den TV Dornstetten spielten: Lisa Conzelmann, Melanie Kaupp, Lilija Schneider, Simon Kitzelmann, Christian Reschke, Brian Thiele und Christoph Wagner.
Die Abteilung Freizeitvolleyball trainiert jede Woche am Freitag von 18:30 bis 20:30 Uhr in der Georg-Feuerbacher-Halle, Interessierte sind jederzeit willkommen.

Volleyballturnier Mixed Pfalzgrafenweiler

 

TV Dornstetten I hofft noch auf die Relegation

Sieg beim SV Mitteltal-Obertal I  gibt noch Hoffnung

Es bleibt noch spannend an der Tabellenspitze der Kreisliga Freudenstadt, wo es zwischen dem SSV Schönmünzach II und dem TV Dornstetten I um den Relegationsplatz geht, der berechtigt, gegen den zweiten der Kreisliga Calw im Entscheidungsspiel in die Bezirksklasse aufzusteigen.

Punktgleich stehen beide auf Platz zwei und drei beim besseren Satzverhältnis des SSV  Schönmünzach. Wer leistet sich in den beiden letzten Spielen noch einen Ausrutscher? Der TV Dornstetten muss im nächsten Spiel nach Empfingen und Schönmünzach spielt  beim SV Baiersbronn. Da sind Überraschungen gut möglich.

Am vergangenen Spieltag lief es für den TV Dornstetten beim SV Mitteltal-Obertal noch prächtig; denn bevor die Mitteltäler ihren ersten Punkt holten, stand es bereits 5:0 für Jochen Raaf und seine Spieler. Zu groß war die Überlegenheit, und da die starke Mitteltäler Spitze Alexander Faisst und Roland Bäuerle an diesem Tage Ladehemmung hatte, war der 9:2-Sieg für Dornstetten schnell hergestellt.

 

Hauptversammlung

Am Freitag, 31. März 2017 um 20.00 Uhr findet die diesjährige Hauptversammlung des Turnvereins Dornstetten im Gasthaus „Linde“ in Dornstetten statt.

Auf der Tagesordnung stehen Berichte der 1. Vorsitzenden, des Finanzvorstandes, der Kassenprüfer, Berichte einiger Abteilungen, Neuwahlen von Vorstand, Beisitzer und Kassenprüfer, Anpassung Abteilungsbeitrag Leistungsturnen sowie der Punkt „Perspektive Leistungsturnen“. Auch wird es einige Ehrungen geben.

Begleitend zu den Abteilungsberichten werden Bilder präsentiert.

Anträge zur Hauptversammlung können schriftlich bis zum 17. März 2017 bei der Vorsitzenden des Turnvereins, Carmen Felchle, Auf dem Berg 5/1, 72280 Dornstetten eingereicht werden.

Wir laden hierzu alle Ehrenmitglieder, Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins herzlich ein.

 

 

Dornstetter Zweite behauptet die Führung

Sieger im Lokalkampf gegen TTC Lützenhardt

Tobias Stahl(rechts im Bild), eine feste Größe in  der zweiten Mannschaft des TV Dornstetten.

Tobias Stahl(rechts im Bild), eine feste Größe in der zweiten Mannschaft des TV Dornstetten.

„Aller guten Dinge sind Drei“ ist das Fazit aus der Begegnung der Kreisklasse A Freudenstadt zwischen der Dornstetter zweiten Herrenmannschaft und dem TTC Lützenhardt.

Die Spieler um Ewald Kugler waren für dieses interessante Duell mit einer optimalen Aufstellung gut gerüstet. Uwe Böttcher, Leo Letzgus, Ewald Kugler, Sascha Kugler, Tobias Stahl und Dieter Ziefle wollten die Tabelle mit einem Sieg weiter anführen, stolperten aber bereits in den Eingangsdoppeln durch die Niederlage von Letzgus/S. Kugler gegen M. Schmid/Schwenk und Stahl/Ziefle gegen Chr. Schmid/Stickel bei dem Sieg von Böttcher/E. Kugler gegen Schwenk/Draxler zu einem 1:2-Rückstand.

Dieser Warnschuss ließ die Hausherren zu einer imponierenden Siegesserie von sieben Spielen in Folge aufwachen. Bei dem Spielstand von 8:2 gaben die Waldachtäler aber noch nicht auf und verbesserten durch ihre stärksten Akteure Martin Schmid gegen Leo Letzgus und Heinz-Josef Paffrath gegen Ewald Kugler zum 8:4. Den noch notwendigen neunten Siegpunkt für die Dornstetter erspielte dann aber leicht Sascha Kugler gegen Hans Draxler.

 

Dornstetten II überrascht Baiersbronner Zweite

Erstaunlich gesteigert hat sich Ewald Kugler (1) als Ersatz in der Dornstetter Ersten.

Erstaunlich gesteigert hat sich Ewald Kugler (1) als Ersatz in der Dornstetter Ersten.

In ihrem zweiten Spiel in der Kreisklasse A Freudenstadt wollte die zweite Dornstetter Herrenmannschaft beim SV Baiersbronn II einen weiteren Sieg verbuchen. Dies gelang mit einer starken Mannschaftsleistung durch Uwe Böttcher, Leo Letzgus, Bruno Letzgus, Tobias Stahl und Ralf Schimanski in überzeugender Manier.

Erst beim Stand von 0:7 gelang den Baiersbronnern ein Sieg von Sabine von Daak gegen Ralf Schimanski. Danach gelang dem  Gastgeber aber nichts mehr, so dass ein 9:1-Sieg für den TV Dornstetten II entstand, der auf Grund der gezeigten Leistungen bei 27 zu 12 Sätzen aber etwas zu hoch ausfiel.

Mit 4:0 Punkten führen die Dornstetter nun die Tabelle an und werden im nächsten Spiel alles daran setzen, mit vorne zu bleiben.

Die erste Mannschaft hatte bei TuS Bad Rippoldsau I den erwartet schweren Stand, zumal zweifacher Ersatz aufzubieten war. Trotzdem waren einige Spiele mehr als eng und endeten erst im Entscheidungssatz. Dabei siegte Michael Kugler über Edgar Hermann, Sebastian Beier über Fabian Roth und Ewald Kugler über Bernd Huber. Das war aber dann auch die ganze Ausbeute für die Dornstetter. Endstand 3:9.

 

A-Klasse doch gesichert

Dornstetter „Zweite“ erfolgreich in der Relegation 

Die A-Klasse wieder in der Tasche, zog Ewald Kugler mit seinen Mannen von dannen.

Die A-Klasse wieder in der Tasche, zog Ewald Kugler mit seinen Mannen von dannen.

Viel Glück für die zweite Herrenmannschaft des TV Dornstetten. Bereits abgestiegen, durfte sie nun doch in die Relegation der Kreisklasse A Freudenstadt, nachdem sich herausstellte, dass aus der Bezirksklasse keine Mannschaft in die Kreisliga Freudenstadt absteigen muss.

Gegen die III. Mannschaft des CVJM Grüntal als Tabellendritter der B-Klasse Freudenstadt kam es nun am Relegationsspieltag in der Waldachtalhalle zum Entscheid. Mit einer schlagkräftigen Mannschaft mit Dieter Ziefle, Tobias Stahl, Bruno Letzgus, Ewald und Sascha Kugler sowie Ralf Schimanski liefen die Eröffnungsdoppel mit dem 3:0 schon  optimal. Das vordere Paarkreuz der Dornstetter Ziefle und Stahl gab aber umgehend gegen den Abwehrstrategen Heiner Schillinger und Routinier Rolf Mllde zum 3:2 ab. Danach kamen aber gleich wieder  drei Siege durch  B. Letzgus, E. Kugler   und S. Kugler  zum beruhigenden 6:2-Vorsprung.

 

6. Dornstetter Valentinslauf

Banner 40 Jahre LauftreffDer Lauftreff feiert 40-jähriges Jubiläum und der „Valentinslauf“ am vergangenen Sonntag war gleich der erste Höhepunkt im Jubiläumsjahr.
Dieser schon traditionelle Lauf im Februar lockt neben unseren Walkern und Läufern auch Gäste des LC Waldachtal und Umgebung an.
Hermann Strein hatte diesen Lauf wieder hervorragend vorbereitet. So konnte er am Sonntagmorgen am Schulzentrum mehr als 40 Walker, Läuferinnen und Läufer begrüßen, die gespannt waren, was sie erwartet.

Aufwärmübungen

Aufwärmübungen

Kühles, aber ideales Laufwetter verhieß ein erfolgreiches Lauferlebnis. Der Dornstetter Lauftreffleiter Roberto Costantino begrüßte die Laufwilligen und brachte alle mit einigen Aufwärmübungen in den richtigen Schwung und auf die nötige Betriebstemperatur. Je nach Leistungsstand konnte man sich danach in verschiedene Gruppen einteilen.
Es war geplant, innerhalb von ca. 2 Stunden eine Strecke zwischen 10 und 20 km zu laufen, bzw. zu walken. Über verschiedene Wege quer durch den wunderschönen Stadtwald ging es Richtung Hallwangen. Fast zeitgleich erreichten die Gruppen zur Halbzeit den Pavillion am Golfplatz, wo die Teilnehmer mit heißem Tee und Gebäck wieder aufgebaut wurden.

 

Hauptversammlung

                Am Freitag, 19. Februar 2016 um 20.00 Uhr

findet unsere diesjährige Hauptversammlung im Gasthaus „Linde“ in Dornstetten statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bericht der 1. Vorsitzenden
  2. Bericht des Finanzvorstandes
  3. Bericht der Kassenprüfer
  4. Berichte der Abteilungs- und Übungsleiter
  5. Entlastung von Vorstand und Hauptausschuss
  6. Satzungsänderung
  7. Beschlussfassung über eingegangene Anträge
  8. Ehrungen
  9. Verschiedenes

Begleitend zu den Abteilungsberichten werden Bilder präsentiert.

Anträge zur Mitgliederversammlung können bis zum 12. Februar 2016 schriftlich bei der Vorsitzenden des Turnvereins, Carmen Felchle, Auf dem Berg 5/1, 72280 Dornstetten eingereicht  werden.

Wir laden hierzu alle Ehrenmitglieder, Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins herzlich ein.

Turnverein Dornstetten

 

Fitter Rücken – Fitte Gelenke

Logo GymweltLeitung: Elfrun Honz, ÜL-B , Rückentrainerin, Kursleiterin Sturzprophylaxe

Dienstag, den 19.01.2016 um 8:30 -9:30 Uhr

Turnhalle in Aach

Bringen Sie Ihre Wirbelsäule in Schwung, halten Sie sie beweglich und belastbar im Alltag. Gönnen Sie ihren Knie-, Hüft- und Fußgelenken das extra Stück Bewegung. Auch Schulter, Nacken, Arme kommen nicht zu kurz.

In ungezwungener Atmosphäre kräftigen wir unsere entsprechende Muskulatur, überprüfen unser Alltagsverhalten. Dazu gibt es Haltungs- und Bewegungsschulung, Stabilisationsübungen, Sturzprophylaxe-Training, Stretching, Entspannung und mehr.

Auch Hintergrundwissen wird vermittelt.

Teilnehmen können sowohl Vereinsmitglieder wie auch Nichtmitglieder. Der Kurs startet am  

Bitte bringen Sie eine Gymnastikmatte sowie bequeme Kleidung mit. Die Kosten betragen für Vereinsmitglieder 25,00 €, und Nichtmitglieder 45,00 € für 10 Stunden. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Die Kosten werden von vielen Krankenkassen ganz oder teilweise erstattet. Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch erstellt.

Anmeldungen nimmt ab sofort die Geschäftsstelle unter 07443 966 47 22 oder E-Mail: entgegen.