Adventslauf Dornstetten

Adventslauf Dornstetten

Adventslauf Dornstetten, Quelle Schwabo

Quelle: Schwarzwälder Bote

Bei den Temperaturen von minus 20 Grad im vergangenen Jahr war es 2009 sehr wichtig, sich gut zu kleiden. Ob der Dornstetter Adventslauf auch heuer wieder so frostiges Wetter bietet, wird sich in der kommenden Woche zeigen. Foto: Müller

Dornstetten – Mit all seinen Assen und Neuzugängen wird die LG Badenova Nordschwarzwald den 15. Dornstetter Adventslauf am 19. Dezember bestreiten. Das kündigte Trainer Jörg Müller im Vorfeld der Veranstaltung an.

Zu einem interessanten Zweikampf könnte es in dem am vierten Adventssonntag, um 15.15 Uhr, angesetzten Hauptlauf über 6600 Meter bei den Frauen kommen. Mit der Vorjahressiegerin Elena Burkard und Verena Utz stehen zwei Läuferinnen im Feld, die sich in der am 30. November beendeten Wechselperiode der LG Badenova Nordschwarzwald angeschlossen haben. Im Vorjahr siegte Elena Burkard, an diesem Wochenende bei der Cross-Europameisterschaft in Albufeira für Deutschland am Start, noch im Trikot des SV Mitteltal-Obertal. Verena Utz wechselte aus dem badischen Verband vom TV Biberach nach Württemberg.

Auch bei den Männern sind harte Positionskämpfe der einheimischen Athleten zu erwarten. So ist auch Jörg Müller gespannt auf die Form des in den USA studierenden Rico Loy, der in der kommenden Woche zum Heimaturlaub erwartet wird. Weitere Sieganwärter sind Hindernisspezialist Benedikt Karus und der 2008 und 2008 siegreiche Julian Kreibich, der in diesem Jahr aber lange mit Verletzungen zu kämpfen hatte.

So könnte am 19. Dezember die Stunde eines der Neuzugänge der LG Badenova Nordschwarzwald schlagen. Vielleicht etwas zu kurz ist die Strecke für den früheren irischen Marathonmeister Cian McLoughlin, der bisher für die LG Leinfelden-Echterdingen startete. Von ihm verspricht sich Jörg Müller für die kommende Saison ebenso viel wie von Manuel Groß, der vom TSV Rottweil gekommen ist. Ebenfalls eine Startberechtigung für die Leichtathletikgemeinschaft besitzt für 2011 der Kenianer Gideon Kiplagat Kemboi. Er ist zwar mittlerweile nach einem knapp dreimonatigen Aufenthalt bei Christian Lenk wieder in seine Heimat zurückgekehrt, wird im März aber wieder in Dornstetten erwartet. Den Verein verlassen haben derweil Uwe Katzmarek (LAV Asics Tübingen) und Alexander Görzen (LG Steinlach).

Um die Attraktivität des Dornstetter Adventslaufes weiter zu steigern, bemüht man sich derzeit auch um einen Start der beiden „Altmeister“ Damian Kallabis und Frank Bruder. Bruder war 1996 der erste Herrensieger des Stadtlaufes; Kallabis hält seit 2002 den Streckenrekord mit 19:14 min. Bisher schnellste Frau war im gleichen Jahr Katrin Engelen vom TV Dornstetten (21:54 min). Werden diese Zeiten unterboten, winkt eine Prämie von 75 Euro.

Vor dem Hauptlauf werden am 19. Dezember, ab 13 Uhr, Staffelläufe sowie Rennen für Bambini und Schüler mit Start und Ziel bei der Turn- und Festhalle durchgeführt. Meldungen bis zum 15. Dezember an Jörg Müller, Brunnenstraße 13, 72280 Dornstetten-Aach, Telefon 07443/4638 oder unter www.tv-dornstetten.de/silvesterlauf.

 

 

2 Kommentare

  1. Florian sagt:

    Hallo,
    findet der Lauf trotz der Schneemassen statt?

    Freundliche Grüße,
    Florian

  2. Hallo Florian,

    der Lauf findet statt. Wir freuen uns natürlich, wenn Du auch dabei bist!

    Viele Grüße und bis morgen.

 

Jetzt kommentieren